Leuchtturm 2019 – Plautdietsche

Internationale plautdietsche Medienkonferenz Im September fand die 4. internationale plautdietsche Medienkonferenz statt. Nach Ostparaguay, Chaco und Mexiko nun erstmals in Detmold. In zwei Jahren ist dann Kanada an der Reihe. In Detmold nahem über 70 Teilnehmern aus 8 Ländern an der Konferenz teil – und weil in diesen Ländern von den Mehrheitsgesellschaften sehr unterschiedliche...

Leuchtturm 2019 – Bremen

Plattdeutsches Musiktheaterstück Ein Höhepunkt im plattdeutschen Kulturleben in Bremen waren in diesem Jahr die Aufführungen des plattdeutschen Musiktheaterstücks „De 12 Maanden“ der Grundschule Schönebeck. Fast 200 Schulkinder haben mit dem musikalischen Märchen mehr als 900 Menschen begeistert. Sowohl musikalisch als auch sprachlich war es ein ganz besonderes Projekt für die Schülerinnen und Schüler: Die...

Leuchtturm 2019 – Sachsen-Anhalt

Jubiläum 25 Jahre Vorlesewettbewerb Der Höhepunkt im niederdeutschen Sprachenjahr 2019 war zweifelsohne das Jubiläum 25 Jahre Vorlesewettbewerb “Schülerinnen und Schüler lesen PLATT“ in Sachsen-Anhalt. Die Arbeitsstelle Niederdeutsch an der Magdeburger Universität, mit der der Landesheimatbund seit jeher eng zusammenarbeitet, entschloss sich bereits 1995 zu einem Wagnis: Würde es wohl gelingen, in Sachsen-Anhalt einen neuen...

Leuchtturm 2019 – Hamburg

3. Hamborger Plattdüütsch Dag Nach den großen Erfolgen der ersten beiden Hamburger Plattdüütsch Tage in den Jahren 2016 und 2018 wird es am 25. April 2020 den dritten Hamborger Plattdüütsch Dag geben. Unter dem Motto Platt för de Stadt soll Hamburg an diesem Tag wieder zur Hauptstadt der Plattdeutschen werden. Der Plattdütschroot för Hamborg...

Leuchtturm 2019 – Nordrhein-Westfalen

„Beirat für die niederdeutsche Sprache und Heimat“ Nach langer Vorbereitungszeit ist es auch in Nordrhein-Westfalen gelungen, einen Beirat für Niederdeutsch bei der Landesregierung einzurichten. Die konstituierende Sitzung fand im Juni statt. Der „Beirat für die niederdeutsche Sprache und Heimat“ soll Engagierte, die sich im Land ehren- und hauptamtlich für den Erhalt der Regionalsprache einsetzen,...

Leuchtturm 2019 – Schleswig-Holstein

Neuer Schulerlass Niederdeutsch Für die Sprechergruppe in Schleswig-Holstein stellt der neue Erlass „Niederdeutsch in der Schule“, der am 18. Mai 2019 in Kraft getreten ist, einen wichtigen Meilenstein zur Festigung der Niederdeutschangebote in den Bildungssystemen dar. Der Erlass ist eine gute Grundlage für die Stabilisierung sowie für den Ausbau und die Weiterentwicklung der regionalsprachlichen...

Leuchtturm 2019 – Brandenburg

Unser Brandenburger Leuchtturm 2019 war der Niederdeutsche Tag auf der Landesgartenschau Wittstock. Hier bündelten sich generationsübergreifend an einem Tag die Vereinsaktivitäten aus Prignitz, Uckermark und Havelland. Ein Ganztags-Bühnenprogramm up Platt verführte in der mittelalterlichen Bischofburg nicht nur die Freunde des Niederdeutschen zum Verweilen. Vom plattdeutschen Gottesdienst, über mecklenburgische Grüße von der Waterkant bis zur...

Leuchtturm 2019 – Mecklenburg-Vorpommern

Die Heimatschatzkiste Das Projekt Heimatschatzkiste wird seit Herbst 2016 vom Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt. Es basiert auf dem Landesprogramm „Meine Heimat – mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“ und wird vom Bildungs- und Sozialministerium finanziert. Mit diesem Projekt fördert der Heimatverband die frühkindliche Heimatbildung sowie die Niederdeutschvermittlung in Kindertageseinrichtungen. Jede Kindertagesstätte und jeder Hort in Mecklenburg-Vorpommern wurde inzwischen...

Leuchtturm 2019 – SONT

Am 13. September 2019 fand in Zwolle ein Symposium anlässlich der Veröffentlichung des Buches Nedersaksisch in een notendop ‘Nedersaksisch in Kurzform’ statt. Unter anderem ist in dem Buch ein informativer Überblick über die Nedersaksische Literatur zu finden. Es ist ein Update anno 2019, und das Kapitel ist deswegen ein Höhepunkt. Das Foto zeigt wie...

Workshoptreffen zur Wanderausstellung

Zum vierten Mal in diesem Jahr sind diese Woche die Expert*innen der vier nationalen Minderheiten und Volksgruppen sowie der Sprechergruppe Niederdeutsch in Berlin zusammengekommen, um über das Konzept zur gemeinsamen Wanderausstellung zu sprechen. Der Kurator Dr. Robert Lorenz hat in den vergangenen Monaten alle Gruppen besucht und viele Gespräche mit Vertreter*innen der Dänen, der...

Beratender Ausschuss Niederdeutsch tagt in Berlin

Am 5. November ist der Beratende Ausschuss für Fragen der niederdeutschen Sprechergruppe unter der Leitung des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Dr. Bernd Fabritius im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) zusammengekommen. Der Beratende Ausschuss hat die Aufgabe, die niederdeutsche Sprerchgruppe betreffende Fragen des Bundesinnenpolitik zu erörtern. Neben dem...

Junge Lüüd in Berlin: ein politisch-kultureller Abend

Mehr als 130 Interessierte – insbesondere junge Vertreter*innen der dänischen Minderheit aus Schleswig-Holstein, der deutschen Sinti und Roma, der Nord-, Sater- und Westfriesen, der Nieder- und Obersorben sowie der niederdeutschen Sprechergruppe nahmen an dem politisch-kulturellen Abend am 4. November 2019 in der Landesvertretung von Schleswig-Holstein beim Bund teil. Die jungen Lüüd standen im Fokus...

‚Ebbe und Flut‘: Friesisch-Niedersächsischer Literaturabend am Tag der Europäischen Sprachen (NL)

Um den Tag der Europäischen Sprachen zu feiern, organisierte das Europees Buro Kleine Taelen (ehemals: EBLUL NL) am 26. September in Leeuwarden eine literarische Begegnung zwischen Friesland und Groningen. Die Provinz Groningen ist die nördlichste Provinz des niedersächsischen Sprachgebietes in den Niederlanden. Drei Autoren/Dichter aus Groningen und drei aus dem friesischsprachigen Teil von Friesland...

Europäischer Sprachentag in Leck

„Snack mehr (Spraken) mit mi!“ – 160 Schüler*innen von sechs Grundschulen waren der Einladung des Bundesraat för Nedderdüütsch und des Zentrums für Niederdeutsch für den Landesteil Schleswig gefolgt. Sie alle hatten einen Beitrag für den Europäischen Sprachentag vorbereitet und trugen diesen am 27. September in der Nordsee Akademie in Leck mit viel Engagement und...

Bundesraat för Nedderdüütsch zur Herbstsitzung 2019 in Bredstedt

Der Bundesraat för Nedderdüütsch hat sich zur diesjährigen Herbstsitzung im Nordfriisk Instituut in Bredstedt getroffen. Dr. Christoph Schmidt, Leiter des Nordfriisk Instituuts, gab einen Überblick über die Arbeitsschwerpunkte des Instituts und erläuterte die aktuelle Situation der Nordfriesen. Nach einer Einführung in die Ausstellung Nordfriisk Futuur, die die nordfriesische Kultur, Sprache und Geschichte erlebbar macht,...

Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit 2019 in Kiel

Die offiziellen Feierlichkeiten anlässlich des Tages der Deutschen Einheit fanden in diesem Jahr in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel statt. Am 2. und 3. Oktober präsentierten sich zahlreiche Aussteller*innen mit Informationsständen und Mitmachaktionen an der Kieler Förde. Es gab ein gemeinsames Informationszelt der Vertreter*innen des Niederdeutschnetzwerkes im Land und der Minderheiten – den Dänen, den...

Junge Lüüd in Berlin – 20 Jahre Sprachencharta

20 Jahre Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen Ein politisch-kultureller Abend in Berlin Durch das Inkrafttreten der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen erhalten die Dänen in Südschleswig, die Friesen, die deutschen Sinti und Roma, die Lausitzer Sorben sowie die Plattdeutschsprecher*innen in Deutschland seit 1999 einen besonderen Schutz. Im Rahmen der Veranstaltung in Berlin...

Niedersächsisches Sozialministerium begrüßt Initiative vom BfN zur Förderung von Niederdeutsch im Pflegealltag

In einem Antwortschreiben der Landesregierung zur Übersendung der „Wittstocker Erklärung“ betont die niedersächsische Landesregierung ihren Willen, die Förderung von Niederdeutsch und Saterfriesisch zu verstetigen und weiter auszubauen, gleichzeitig will sich der Landtag auch dafür einsetzen, dass die Regional- oder Minderheitensprachen von der Kindertagesstätte über die Schule und die berufliche Bildung bis hin zur Hochschule...

Niederdeutschsekretariat in neuem Büro

Das Niederdeutschsekretariat konnte Anfang September in das neue Büro im Bieberhaus am Hamburger Hauptbahnhof ziehen. Das Büro am Heidi-Kabel-Platz 1 ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar und Besucher*innen sind herzlich willkommen! Die neue Adresse lautet: Niederdeutschsekretariat Heidi-Kabel-Platz 1, 20099 Hamburg Tel. 040 / 35080377...

Werkstudent*in zur Unterstützung des Niederdeutschsekretariates gesucht!

Das Niederdeutschsekretariat mit Sitz in Hamburg sucht zur organisatorischen Unterstützung seiner Tätigkeit zum 1. Oktober 2019 eine*n Werkstudent*en*in. Die Bewerber*innen sollten als Student*innen in einem geistes- bzw. kulturwissenschaftlichen Studiengang Bachelor oder Master an einer Hochschule oder Fachhochschule / Hochschule für angewandte Wissenschaften immatrikuliert sein. Voraussetzungen gute und sehr gute Studienleistungen Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten...

Erinnerungsbuch als Download

Das Erinnerungsbuch „Weetst du noch?“, das der Bundesraat för Nedderdüütsch gemeinsam mit der Oldenburgischen Landschaft herausgegeben hat, kann nun auch als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Die Nachfrage nach dem Buch, das sich an Menschen richtet, die im Pflegebereich tätig sind, ist hoch und die Rückmeldungen sehr positiv. Das Buch dient als Unterstützung für erste Schritte...