BfN söcht twee Beopdragden för de jungen Lüüd

Leve junge Lüüd, siet 20 Johr maakt de Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) Politik för Platt un steiht in för de Plattsnackerinnen un -snackers ut Brannenborg, Bremen, Hamborg, Mäkelborg-Vörpommern, Neddersassen, Nordrhien-Westfaolen, Sassen-Anholt un Sleswig-Holsteen. Ok de Grupp vun de Plautdietschen is mit dorbi. De BfN passt op, dat de Länner jümehr Plichten, de se mit...

platt drift barcamp

„Sie dorbi an de 9. April 2022 in de Nordsee Akademie in Leck bi dat eerste Nettwarkdrapen för all, de niegschierig sünd op de plattdüütsche Spraak, de Lust hebben ehr egen Begeisterung to delen un Nieges kennentolehren. Drift steiht för „Eifer, Tatkraft, Leidenschaft“. Wi wölen Minschen tosamenbringen, de mit uns delen mögen, wat se andrieven deit....

Plattdeutsche Hörspiele für Kinder

Mit plattdeutschen Hörgeschichten möchten der Bundesraat för Nedderdüütsch / das Niederdeutschsekretariat (BfN/NdS), das Länderzentrum für Niederdeutsch (LzN) und das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) Kinder spielerisch an die plattdeutsche Sprache heranführen. In dem gemeinsamen Projekt ist eine große Bandbreite an plattdeutschen Audioinhalten für Kinder ab 3 Jahren entstanden: Das INS hat verschiedene literarische Texte...

Schkandolmokers – ’n bietje Punkrock dorbi

Siet teihn Johr maakt De Schkandolmokers nu al plattdüütschen Punk-Rock. Anfungen hett dat mit den Bandwettstriet Plattsounds. Jens Cramer, de Sänger vun de Punk-Band ut't Ammerland in Neddersassen vertellt, woans ‘n bittje Hip-Hop, ‘n bittje Punk-Rock oder ‘n bittje Metal Plattdüütsch attraktiver för junge Lüüd maken kann. De Film ‘n bittje Punk-Rock steiht in...

Plattdeutsch und die Hansezeit

Eine neue plattdeutsche Internetseite präsentiert die Hansezeit als digitales Spracherlebnis zum Nachreisen Dass Niederdeutsch die Handelssprache zur Hansezeit war, wie sie wirkte und wo sie heute noch zu finden ist, ist kaum bekannt oder prominent sichtbar. Das Länderzentrum für Niederdeutsch (LzN) ist an dieser Stelle mit dem Projekt „Hanserouten.de“ initiativ geworden. Die neue Internetseite...

Snickemuus un Spaddelkeerl – Plattdüütsch in’n Kinnergoorn

"Moin moin, leve Lüüd, wi snackt Plattdüütsch hüüt" - In immer mehr Kindertagesstätten im niederdeutschen Sprachgebiet kommen die Kinder in Kontakt mit der Regionalsprache oder erlernen sie. Dabei zeigen sich deutliche regionale Unterschiede, wie die Sprache in den Kindergartenalltag eingebunden ist. Das Spektrum reicht von festen Ritualen auf Plattdeutsch wie dem Morgenkreis oder dem...

Kien Platt? – Kien Problem: Plattdeutsche Lernapp für Norddeutschland

Über 2 Millionen Menschen in Deutschland sprechen sehr gut Plattdeutsch. Die in der „Europäischen Charta für Regional- und Minderheitensprache“ bereits seit 1998 geschützte Sprache wird von vielen weiteren Millionen Menschen zumindest gut verstanden. Damit die Regionalsprache auch weiterhin im Alltag lebendig genutzt werden kann, erarbeiten die niedersächsischen Landschaften und Landschaftsverbände zusammen mit der Agentur...

„Wi bruukt mehr Nettwarken un Tosamenarbeit“

„Junge Lüüd för Plattdüütsch“ – ünner dat Motto harrn de Bundesraat för Nedderdüütsch un dat Nedderdüütschsekretariat junge Lüüd to en Online-Warksteed inlaadt. Deelnahmen hebbt 25 junge Lüüd ut dat nedderdüütsche Spraakrebeet. En poor vun jüm wahnt middewiel wiet weg – vun Süüddüütschland bet Finnland – un liekers sett se sik för jümehr Spraak in. Tohoopkamen...

Plattdeutsch ist der Türöffner im Norden

Annerletzt harrn wi digitaal en Gast för en Interview dor. Herbert Fuhs deit un schafft veel för un in Plattdüütsch in sien Positschoon as Lannsfackberader för Nedderdüütsch un Saterfreesch för Beroopsscholen. Düsse Steed gifft dat so in‘n helen Noorden opstünns blots eenmal. To't Anhören: In'n Snack mit Herbert Fuhs Vor Kurzem hatten wir digital...

Junge Lüüd för Plattdüütsch – Online Werkstatt

Wie erleben wir Sprachvielfalt? Warum werden Sprachen geschützt? Und wie kann die Zukunft des Plattdeutschen aussehen? Der Bundesraat för Nedderdüütsch und das Niederdeutschsekretariat laden junge Lüüd zum Mitdiskutieren ein: Im November findet eine Online-Werkstatt statt, um über die Situation von Plattdeutsch, über Sprachenpolitik und die Wünsche von jungen Erwachsenen zu sprechen. Die Werkstatt besteht...

Kultursensible Sterbebegleitung – Wi snackt Platt

Mit dem Thema „Niederdeutsch in der Pflege“ und der Berücksichtigung der Muttersprache im sozialen, therapeutischen, pflegerischen und seelsorgerischen Bereich befasst sich der Bundesraat för Nedderdüütsch seit vielen Jahren. 2019 veröffentlichte er die Wittstocker Erklärung zur Anerkennung der Regionalsprache Niederdeutsch als Teil eines Pflege- und Betreuungskonzeptes in sozialen Einrichtungen. Heinrich Siefer, Sprecher des BfN und...

Plattbeats Warm-Up in Hamburg

Am 23. Oktober 2021 sollte eigentlich das diesjährige Plattbeats-Finale in Hamburg stattfinden. Doch auch in diesem Jahr ist dies aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich – die Bands konnten zu lange nicht proben und ihre plattdeutschen Songs üben. Eine Veranstaltung wird es an dem Termin trotzdem geben: ein Plattbeats Warm-Up mit „Neuer plattdeutscher Kultur aus...

Westfälisches Wörterbuch abgeschlossen

Ein Jahrhundertprojekt geht zu Ende: Im Jahr 1927 wurde in Münster das Archiv des Westfälischen Wörterbuchs gegründet. Nun ist der fünfte und letzte Band des großlandschaftlichen Wörterbuchs erschienen. Aufgrund des nur schleppenden Publikationsfortschritts in den 80er und 90er Jahren sowie einiger Stellenstreichungen war nicht klar, ob das Wörterbuch erfolgreich abgeschlossen werden kann. Mit dem...

„Funklock stoppen!“ – Plattdeutsche Acht-Länder-Konferenz präsentiert neue Webseite

Man solle sich nicht allein auf das Thema Hörfunk beschränken, „plattdüütsch Feernsehn höört ok dorto“, sagte der schleswig-holsteinische Landtagspräsident Klaus Schlie zu Beginn der 2. „Funklockstoppen!“-Konferenz und wünschte den Teilnehmer*innen viel Erfolg. Mit der Kampagne „Funklock stoppen!“ fordern Organisationen aus acht Bundesländern von NRW bis Brandenburg eine öffentlich-rechtliche plattdeutsche Medienplattform. Bei dem Onlinetreffen am...

Einsatz von neuen Medien bei der Plattdeutschvermittlung

Mein Name ist Imke Schöneboom, ich bin 37 Jahre alt und komme aus Ostfriesland. Aufgewachsen bin ich in Arle, in einem keinen Dorf zwischen Norden und Aurich. Nach dem Abitur in Norden hat es mich für ein paar Jahre nach Nordrheinwestfalen zum Lehramtstudium (Englisch und Sport für Gymnasien und Gesamtschulen) verschlagen, ehe ich 2011...

„Snacken, Proten, Kören“ – neues Lehrbuch für den Plattdeutsch-Unterricht in der Sekundarstufe I

Mit „Snacken, Proten, Kören“ gibt es ein neues Lehrbuch für den Anfängerunterricht Niederdeutsch in der Sekundarstufe I. Es ist in länderübergreifender Zusammenarbeit am Länderzentrum für Niederdeutsch entstanden und kann von den weiterführenden Schulen in Bremen, Hamburg, Niedersachen und Schleswig-Holstein genutzt werden. Bildungsministerin Karin Prien stellte das Lehrbuch am 20. Mai in Kiel vor. „Neue...

Kultur-Hackathon „Coding Da Vinci“ – Coder gesucht

Am 24. Und 25.04 2021 fand zum 11. Mal der Auftakt des Projektes Coding Da Vinci statt. Das Projekt ist ein Kultur-Hackathon, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kulturinstitutionen und Technik-Interessierte zusammen zu bringen. Hierbei stellen Kulturinstitutionen offene Daten zur Verfügung, sodass daraufhin Technik-interessierte damit Projektideen initiieren und im besten Fall umsetzen können....

Welttag des Buches – ein plattdeutscher Verlag

Der Quickborn-Verlag ist eine feste Instanz innerhalb der plattdeutschen Sprechergruppe. Stell uns den Verlag doch bitte kurz vor. Der Quickborn-Verlag wurde vor 105 Jahren gegründet und veröffentlicht seither ausschließlich niederdeutsche Literatur. Es finden sich Bücher mit Geschichten, Erzählungen und Gedichten der namhaftesten Auorinnen und Autoren im Programm und ergänzend dazu sind auch plattdeutsche Kinderbücher...

Welttag des Buches – ein plattdeutscher Übersetzer

Du bist als Übersetzer tätig und hast schon viele Werke ins Plattdeutsche übertragen. Welche sind dir besonders in Erinnerung geblieben? Dat Wichtigste is eerstmal, dat mehrste, wat ik överdragen heff, heff ik tohoop mit Peter Nissen daan. Wi beiden arbeidt nu al siet 34 Johr tohoop. Woveel Texten wi in de Tiet platt maakt...