Dänen, Friesen und Plattdeutsche benennen Kandidaten für Medienrat

Gemeinsam verschieden: (v.l.n.r.) Frank Nickelsen, Kirsten Maria Voß, Jan Graf, Ilse Johanna Christiansen, Jens A. Christiansen, Gitte Hougaard-Werner Vertreter der dänischen und friesischen Minderheit sowie der plattdeutschen Sprechergruppe haben sich am 04.07.2022 auf gemeinsame Kandidaten für den neu zu wählenden Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein geeinigt. Als Anstalt öffentlichen Rechts ist die Medienanstalt...

Tag der Schleswig-Holsteiner in Molfsee

Trachten aus Nordfriesland, Musik aus der Türkei, dazu altes Handwerk und ein neues Musical: Gemeinsam mit dem Freilichtmuseum Molfsee lädt der Schleswig-Holsteinische Heimatbund am kommenden Sonntag, 3. Juli von 9.00 bis 18.00 Uhr zum bunten „Tag der Schleswig-Holsteiner“. Die offizielle Eröffnung findet um 10.00 Uhr statt, unter anderem mit einem Grußwort der Vizepräsidentin des...

1. Plattdeutsches Ortszusatzschild in Mecklenburg-Vorpommern in Breest/Breist

Am Mittwoch, 06. Juli 2022 um 11 Uhr wird das 1. plattdeutsche Ortszusatzschild in Mecklenburg-Vorpommern enthüllt. Breest, ein Dorf in der Nähe von Altentreptow, Amt Treptower Tollensewinkel, trägt nun auch den plattdeutschen Ortsnamen Breist. Seit März 2021 ist es in Mecklenburg-Vorpommern den Städten und Gemeinden erlaubt, ein amtliches Zusatzschild am Ortseingangsschild zu führen, das...

Niederdeutsch in Brandenburger Verfassung

Mit großer Freude haben die Plattsprecher Brandenburgs die heute durch den Landtag erfolgte Verfassungsänderung aufgenommen. Erstmals sind darin der Schutz und die Pflege der niederdeutschen Sprache verankert. In Artikel 34 Absatz 4 heißt es: „Das Land Brandenburg schützt und fördert die Pflege der niederdeutschen Sprache.“ Vom Vorsitzenden des Vereins für Niederdeutsch im Land Brandenburg...

FUNKLOCK STOPPEN mit Platt, Politik un Perspektiven

Wenn en lütte Spraak as dat Soorbsche oder dat Plattdüütsche en echte Tokumst hebben schall, denn sünd dorför fastschreven Regeln nödig. Dat stunn fast an´n Dingsdag, 21. Juni op den drüdden FUNKLOCK-STOPPEN-Onlineavend to dat Thema „Spraak un Gesett“. Bummelig dörtig Deelnehmers ut Sprekergrupp, Politik, Wetenschop un Medien harrn sik dortoschalt. En Gesett för Platt?...

Bundesraat för Nedderdüütsch neu konstituiert

Auf seiner Sitzung am 16. Juni 2022 in Hamburg hat sich der Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) für die Delegationsperiode 2022 bis 2026 konstituiert. Die Heimatverbände und Niederdeutschvereine der acht Bundesländer, die im BfN vertreten sind, sowie die Gruppe der Plautdietschen hatten zuvor je zwei Ländervertreter:innen delegiert. Mit diesen Mitgliedern vertritt der BfN in den...

Plattdeutsche Dreieinigkeit: Wi trun uns dat

In der uckermärkischen Stadt Prenzlau ist am 18. Juni ein Städtebündnis für die Regionalsprache Niederdeutsch geschmiedet worden. Die Bürgermeister von Wittstock Jörg Gehrmann, der Reuterstadt Stavenhagen Stefan Guzu und der Gastgeber Hendrik Sommer, Bürgermeister von Prenzlau, unterschreiben den Freundschaftsvertrag „ Wi trun uns dat“.  Sie erklären, alles für die Pflege und den aktiven Erhalt...

BfN begrött dree ne’e Jugendbeopdraagten

Op sien eerste Sitten in de ne'e Delegatschoonsperiood an'n 16. Juni in Hamborg hett de Bunnsraat för Nedderdüütsch dree Vertreders för de jungen Lüüd begrött. Dat sünd (op dat Bild vun links na rechts) Thees Becker ut Oostfreesland, Mareike Meents ut Oostfreesland un Kevin Behrens ut Bremen. De dree warrt sik in den BfN...

Im Rahmen des Symposions “Meinung – Mitsprache – Mitwirkung. Deutsche aus Russland in der öffentlichen Wahrnehmung” in Fulda diskutierten Expert:innen aus Wissenschaft, Politik, Bildung, Ehrenamt und Medien über die öffentliche Wahrnehmung von Deutschen aus Russland. Die neugewählten Delegierten der Plautdietschen im Bundesraat för Nedderdüütsch, Elina Penner und Heinrich Siemens, trafen Natalie Pawlik, die neu...

Spraak un Gesett – Juristische Grundlagen för Soorbsch un Plattdüütsch in Brannenborg

Onlineveranstalten. Vördrag un Diskussion. En politischen Appell vun de Organisatoren maakt den Anfang vun düsse Online-Veranstalten: Regionalspraak un Minnerheitenspraak mööt endlich juristisch gliekstellt warrn. In Brannenborg dörvt Sorben bi’t Amt ehr Spraak bruken. Düsse un anner Rechten regelt dat Sorbengesett siet 1994. Nu is dat Bunnsland bi un will ok de Rechten vun de...

3. Hamborger Plattdüütsch Dag – dat weer di wat!

Foto: Katharina Fegebank, Twete Börgermeisterin vun de Fre’e un Hansestadt Hamborg De Plattdüütschroot för Hamborg kickt trüch op den 3. Hamborger Plattdüütsch Dag. Na 2016 un 2018 kunnen wi na veer Johr an’n 23. April endlich den 3. Hamborger Plattdüütsch Dag fiern. Inlaadt harr de Plattdüütschroot för Hamborg wedder Verene, Initschativen un all möglichen...

PLATTSPOTS – Kamera löppt?!

Das Plattdüütsch-Zentrum Leck ruft in Zusammenarbeit mit filmkorte e. V. und der Hochschule Flensburg dazu auf, Filme für einen plattdeutschen Wettbewerb einzureichen – Motto: Platt mit Plie! „Plie“ steht im Plattdeutschen für Verstand, Klugheit, Witz. Und genau darum geht es in diesem Wettbewerb! Gesucht sind kurze Filme, die den Geist der plattdeutschen Sprache transportieren...

Heimatverband MV: Podcast-Tipp „Weckruf für Plattdüütsch“

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern empfielt einen neuen Podcast, der sich mit der niederdeutschen Sprache befasst. Die Journalistin Regine Rachow trifft sich mit Kulturschaffenden in Mecklenburg-Vorpommern und spricht mit ihnen über ihre Beziehung zum Niederdeutschen. Auf welche Weise beeinflusst Plattdeutsch ihre Kunst in Theater, Musik & Literatur, Malerei & Grafik? Was macht für sie das Besondere...

Menschenrechte auf Platt

Plattdüütskbüro zeigt: Die Sprache funktioniert immer Als der Verein „Aurich zeigt Gesicht“ im Plattdüütskbüro der Ostfriesischen Landschaft anfragte, ob man für die Ausstellung „Pictures for the human rights“ die Menschenrechtsartikel ins ostfriesische Platt übersetzen könnte, war gleich klar: „Geiht nich – gifft `t nich! Dat maken wi.“ (Hochdeutsch: „Geht nicht – gibt es nicht!...

De Plattdüütsche Raat för Sleswig-Holsteen 2022-2026 steiht fast

An’n Sünnavend, 30. April hett de nedderdüütsche Sprekergrupp in Sleswig-Holsteen en niegen Plattdüütschen Raat kregen. Bi en Wahlveranstalten in Rendsborg hebbt Lüüd ut dat ganze Land in en geheeme Wahl söven vun ölven Kandidatinnen un Kandidaten ehr Stimm geven. In den Raat sitt nu vun 2022-2026: Bindzus, Ingrid – Lauenburg Ehlers, Marianne – Welt...

BfN söcht twee Beopdragden för de jungen Lüüd

Leve junge Lüüd, siet 20 Johr maakt de Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) Politik för Platt un steiht in för de Plattsnackerinnen un -snackers ut Brannenborg, Bremen, Hamborg, Mäkelborg-Vörpommern, Neddersassen, Nordrhien-Westfaolen, Sassen-Anholt un Sleswig-Holsteen. Ok de Grupp vun de Plautdietschen is mit dorbi. De BfN passt op, dat de Länner jümehr Plichten, de se mit...

Vor-Ort-Besuch des Sachverständigenausschusses des Europarats

Über die aktuelle Situation des Niederdeutschen aus Sicht der Sprecher*innen in den acht Bundesländern ließ sich der Sachverständigenausschuss des Europarates im Rahmen des Monitoringprozesses der Europäischen Sprachencharta turnusmäßig in Gesprächen am 28. März in Hamburg sowie am 29. März in Hybrid-Form in Oldenburg informieren. Grundlage für die Gespräche, an denen Delegierte des Bundesraat för...