Aktuelles

Möchten Sie von uns über Neuigkeiten aus dem Arbeitsbereich des Niederdeutschsekretariats und des Bundesraat för Nedderdüütsch informiert werden? Dann können Sie sich hier zu unserem Newsletter anmelden.

Projekt wird zum Erfolgsmodell – 30 Jahre Plattdüütskbüro bei der Ostfriesischen Landschaft

Das Plattdüütskbüro bei der Ostfriesischen Landschaft feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Die Anfänge reichen aber sogar noch etwas weiter zurück. 1988 gab es das „Projekt Plattdüütsk“ bei der Ostfriesischen Landschaft. „Es ging darum, ein Netzwerk zu schaffen und eine einheitliche Schreibweise des ostfriesischen Platt festzulegen“, beschreibt Grietje Kammler, Leiterin des Plattdüütskbüros, die Idee...

Snickemuus un Spaddelkeerl – Plattdüütsch in’n Kinnergoorn

"Moin moin, leve Lüüd, wi snackt Plattdüütsch hüüt" - In immer mehr Kindertagesstätten im niederdeutschen Sprachgebiet kommen die Kinder in Kontakt mit der Regionalsprache oder erlernen sie. Dabei zeigen sich deutliche regionale Unterschiede, wie die Sprache in den Kindergartenalltag eingebunden ist. Das Spektrum reicht von festen Ritualen auf Plattdeutsch wie dem Morgenkreis oder dem Feiern...

„Plaan un Maal – Spraakpolitik bi Sami, Westfresen, Plattdüütsche“

Onlineveranstalten. Vördrag un Diskussion. Op dat Rebeet vun de Billen is wat schehn: Siet poor Johr gifft dat plattdüütsche Modellscholen in Sleswig-Holsteen. Op dat Rebeet vun de Medien mutt wat schehn: De Kampagne „Funklock stoppen!“ sett sik in för en öffentlich-rechtlichen plattdüütschen Kanaal. Beide Bispelen wiest: Platt un Politik höört tohoop! Wi wüllt mit Ju...

Kien Platt? – Kien Problem: Plattdeutsche Lernapp für Norddeutschland

Über 2 Millionen Menschen in Deutschland sprechen sehr gut Plattdeutsch. Die in der „Europäischen Charta für Regional- und Minderheitensprache“ bereits seit 1998 geschützte Sprache wird von vielen weiteren Millionen Menschen zumindest gut verstanden. Damit die Regionalsprache auch weiterhin im Alltag lebendig genutzt werden kann, erarbeiten die niedersächsischen Landschaften und Landschaftsverbände zusammen mit der Agentur Marktplatz...

„Wi bruukt mehr Nettwarken un Tosamenarbeit“

„Junge Lüüd för Plattdüütsch“ – ünner dat Motto harrn de Bundesraat för Nedderdüütsch un dat Nedderdüütschsekretariat junge Lüüd to en Online-Warksteed inlaadt. Deelnahmen hebbt 25 junge Lüüd ut dat nedderdüütsche Spraakrebeet. En poor vun jüm wahnt middewiel wiet weg – vun Süüddüütschland bet Finnland – un liekers sett se sik för jümehr Spraak in. Tohoopkamen sünd...

Plattdeutsch ist der Türöffner im Norden

Annerletzt harrn wi digitaal en Gast för en Interview dor. Herbert Fuhs deit un schafft veel för un in Plattdüütsch in sien Positschoon as Lannsfackberader för Nedderdüütsch un Saterfreesch för Beroopsscholen. Düsse Steed gifft dat so in‘n helen Noorden opstünns blots eenmal. To't Anhören: In'n Snack mit Herbert Fuhs Vor Kurzem hatten wir digital einen...

Minderheitenschutz oder gesamtgesellschaftliche Klammer?

Podiumsdiskussion zur Landespolitik für das Niederdeutsche in M-V seit 1990 Am 11.11.2021 luden die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Stiftung Mecklenburg ins Schleswig-Holstein-Haus nach Schwerin zur Podiumsdiskussion ein. Nach einem Impulsvortrag von Bernd Kasten zu Stellenwert und Instrumentalisierung des Niederdeutschen seit dem Kaiserreich bis zum Ende der DDR, sollte das Podium einen kritischen Blick auf die vergangenen...

Junge Lüüd för Plattdüütsch – Online Werkstatt

Wie erleben wir Sprachvielfalt? Warum werden Sprachen geschützt? Und wie kann die Zukunft des Plattdeutschen aussehen? Der Bundesraat för Nedderdüütsch und das Niederdeutschsekretariat laden junge Lüüd zum Mitdiskutieren ein: Im November findet eine Online-Werkstatt statt, um über die Situation von Plattdeutsch, über Sprachenpolitik und die Wünsche von jungen Erwachsenen zu sprechen. Die Werkstatt besteht aus...

Kultursensible Sterbebegleitung – Wi snackt Platt

Mit dem Thema „Niederdeutsch in der Pflege“ und der Berücksichtigung der Muttersprache im sozialen, therapeutischen, pflegerischen und seelsorgerischen Bereich befasst sich der Bundesraat för Nedderdüütsch seit vielen Jahren. 2019 veröffentlichte er die Wittstocker Erklärung zur Anerkennung der Regionalsprache Niederdeutsch als Teil eines Pflege- und Betreuungskonzeptes in sozialen Einrichtungen. Heinrich Siefer, Sprecher des BfN und Referent...

Plattbeats Warm-Up in Hamburg

Am 23. Oktober 2021 sollte eigentlich das diesjährige Plattbeats-Finale in Hamburg stattfinden. Doch auch in diesem Jahr ist dies aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich – die Bands konnten zu lange nicht proben und ihre plattdeutschen Songs üben. Eine Veranstaltung wird es an dem Termin trotzdem geben: ein Plattbeats Warm-Up mit „Neuer plattdeutscher Kultur aus Norddeutschland“....

BfN trifft sich zur Herbstsitzung 2021 in Berlin

Die Herbstsitzung des BfN am 20.+21. September in Berlin stand ganz im Zeichen der Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“. In dieser Ausstellung präsentieren sich die vier nationalen Minderheiten – das sind die dänische Minderheit, das sorbische Volk, die friesische Volksgruppe und die deutschen Sinti und Roma – sowie die niederdeutsche Sprechergruppe zum ersten Mal gemeinsam....

News-Archiv

Eine Übersicht über alle Neuigkeiten aus dem Niederdeutschsekretariat seit Dezember 2017 finden Sie hier: Alle Neuigkeiten