Bundesraat för Nedderdüütsch neu konstituiert

Auf seiner Sitzung am 16. Juni 2022 in Hamburg hat sich der Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) für die Delegationsperiode 2022 bis 2026 konstituiert. Die Heimatverbände und Niederdeutschvereine der acht Bundesländer, die im BfN vertreten sind, sowie die Gruppe der Plautdietschen hatten zuvor je zwei Ländervertreter:innen delegiert. Mit diesen Mitgliedern vertritt der BfN in den...

BfN söcht twee Beopdragden för de jungen Lüüd

Leve junge Lüüd, siet 20 Johr maakt de Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) Politik för Platt un steiht in för de Plattsnackerinnen un -snackers ut Brannenborg, Bremen, Hamborg, Mäkelborg-Vörpommern, Neddersassen, Nordrhien-Westfaolen, Sassen-Anholt un Sleswig-Holsteen. Ok de Grupp vun de Plautdietschen is mit dorbi. De BfN passt op, dat de Länner jümehr Plichten, de se mit...

Vor-Ort-Besuch des Sachverständigenausschusses des Europarats

Über die aktuelle Situation des Niederdeutschen aus Sicht der Sprecher*innen in den acht Bundesländern ließ sich der Sachverständigenausschuss des Europarates im Rahmen des Monitoringprozesses der Europäischen Sprachencharta turnusmäßig in Gesprächen am 28. März in Hamburg sowie am 29. März in Hybrid-Form in Oldenburg informieren. Grundlage für die Gespräche, an denen Delegierte des Bundesraat för...

To Gast bi’n Parlamentskreis Platt

De Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) un dat Nedderdüütschsekretariat (NdS) weern an’n 18. März dat eerste Mal as Gast bi den Parlamentskreis Plattdüütsch dorbi. Inlaadt harr Gyde Jensen, Afornte vun de FDP in’n Düütschen Bunnsdag. Se hett tohoop mit Johann Saathoff, Afornte vun de SPD un parlamentaarsche Staatssekretär in’t Binnenministerium den Parlamentskreis Plattdüütsch in Gang bröcht....

Bundestag präsentiert Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“

Was weiß die Mehrheit der Bevölkerung über die Minderheiten und Sprechergruppen, die in Deutschland leben? Dies ist eine der zentralen Fragen, auf die die Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“ Antworten gibt. Am 16. März 2022 eröffnete Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckhardt die interaktive Ausstellung virtuell. Zum ersten Mal präsentieren sich die vier autochthonen Minderheiten Deutschlands, die...

„Was heißt hier Minderheit?“ Wanderausstellung im Deutschen Bundestag

Über drei Jahre haben Expert:innen von den nationalen Minderheiten und der niederdeutschen Sprechergruppe an der Wanderausstellung gearbeitet. Am 16. März ist es nun soweit: Die Bundestagspräsidentin Bärbel Bas wird die interaktive Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“­ im Deutschen Bundestag eröffnen, allerdings nur in digitaler Form. Was weiß die Mehrheit der Bevölkerung über die Minderheiten...

BfN kommt zu Frühjahrssitzung 2022 online zusammen

Am 24. Februar trafen sich die Delegierten des BfN zur ersten Sitzung in diesem Jahr, die zugleich die letzte Sitzung in der aktuellen Delegationsperiode war. Die Landesverbände der acht Niederdeutschländer sowie der Gruppe der Plautdietschen entsenden jeweils für vier Jahre zwei Vertreter:innen in den BfN. Im Juni beginnt die neue Delegationsperiode für die Jahre...

Plattdeutsche Hörspiele für Kinder

Mit plattdeutschen Hörgeschichten möchten der Bundesraat för Nedderdüütsch / das Niederdeutschsekretariat (BfN/NdS), das Länderzentrum für Niederdeutsch (LzN) und das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) Kinder spielerisch an die plattdeutsche Sprache heranführen. In dem gemeinsamen Projekt ist eine große Bandbreite an plattdeutschen Audioinhalten für Kinder ab 3 Jahren entstanden: Das INS hat verschiedene literarische Texte...

Schkandolmokers – ’n bietje Punkrock dorbi

Siet teihn Johr maakt De Schkandolmokers nu al plattdüütschen Punk-Rock. Anfungen hett dat mit den Bandwettstriet Plattsounds. Jens Cramer, de Sänger vun de Punk-Band ut't Ammerland in Neddersassen vertellt, woans ‘n bittje Hip-Hop, ‘n bittje Punk-Rock oder ‘n bittje Metal Plattdüütsch attraktiver för junge Lüüd maken kann. De Film ‘n bittje Punk-Rock steiht in...

Yared Dibaba – en lütt Paket Plattdüütsch

"Ik bün Yared Dibaba, ik kaam ut Hamborg. Ik bün in Oromia op de Welt kamen, dat liggt in Äthiopien, in Oostafrika. Un nu bün ik en Noorddüütschen." So stellt Yared Dibaba sik sülvt vör. He is as Jung mit sien Familie na Düütschland kamen un in't Ollenborger Land groot worrn. De plattdüütsche Spraak...

De Deichgranaten – en ne’et Heimatleed

Annie Heger un Insina Lüschen, twee Froens ut Oostfreesland, twee Künstlerinnen, twee Aktivistinnen. Wi kennt jüm tosamen as de Deichgranaten. Se sett sik mit Fragen uteneen as "Wat hebbt Spraak un Heimat mitenanner to doon?" un "Woans kann Spraak Minschen hölpen, en ne’e Heimat to finnen, de jümehr egen Heimat verloren hebbt?". Dat doot...

Parlamentskreis Plattdeutsch gegründet

Im Bundestag wird zukünftig mehr Plattdeutsch zu hören sein: Die Abgeordnete Gyde Jensen (FDP) hat gemeinsam mit Johann Saathoff (SPD), Abgeordneter und parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und für Heimat den Parlamentskreis Plattdeutsch gegründet. In Parlamentskreisen schließen sich Abgeordnete des Bundestages zusammen, die ein gemeinsames Interesse verbindet. Die Idee hatten die beiden Abgeordneten...

Gespräch mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen: Ministerpräsident wirbt für Schutz der Regional- und Minderheitensprachen

In einer Videokonferenz mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther dafür geworben, den Schutz und die Förderung nationaler Minderheiten und der rund 60 Regionalsprachen im Rechtsrahmen der EU dauerhaft zu verankern. „Schleswig-Holstein hat die europäische Bürgerinitiative Minority Safepack (MSPI) von Beginn an unterstützt“, sagte Günther. Die EU-Kommission habe entschieden,...

„Wi bruukt mehr Nettwarken un Tosamenarbeit“

„Junge Lüüd för Plattdüütsch“ – ünner dat Motto harrn de Bundesraat för Nedderdüütsch un dat Nedderdüütschsekretariat junge Lüüd to en Online-Warksteed inlaadt. Deelnahmen hebbt 25 junge Lüüd ut dat nedderdüütsche Spraakrebeet. En poor vun jüm wahnt middewiel wiet weg – vun Süüddüütschland bet Finnland – un liekers sett se sik för jümehr Spraak in. Tohoopkamen...

Junge Lüüd för Plattdüütsch – Online Werkstatt

Wie erleben wir Sprachvielfalt? Warum werden Sprachen geschützt? Und wie kann die Zukunft des Plattdeutschen aussehen? Der Bundesraat för Nedderdüütsch und das Niederdeutschsekretariat laden junge Lüüd zum Mitdiskutieren ein: Im November findet eine Online-Werkstatt statt, um über die Situation von Plattdeutsch, über Sprachenpolitik und die Wünsche von jungen Erwachsenen zu sprechen. Die Werkstatt besteht...

BfN trifft sich zur Herbstsitzung 2021 in Berlin

Die Herbstsitzung des BfN am 20.+21. September in Berlin stand ganz im Zeichen der Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“. In dieser Ausstellung präsentieren sich die vier nationalen Minderheiten – das sind die dänische Minderheit, das sorbische Volk, die friesische Volksgruppe und die deutschen Sinti und Roma – sowie die niederdeutsche Sprechergruppe zum ersten Mal...

Bundestagswahl 2021 – Wahlprüfsteine Niederdeutsch

Anlässlich der Bundestagswahl 2021 haben der Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) und das Niederdeutschsekretariat (NdS) Wahlprüfsteine Niederdeutsch formuliert. Diese beinhalten wichtige aktuelle Themen für die niederdeutsche Sprechergruppe sowie die Erwartungen und Forderungen an die Politik: Bundestagsdebatte zur Umsetzung der Europäischen Sprachencharta Teilhabe junger Erwachsener an der Politik zum Sprachen- und Minderheitenschutz Unterstützung bei der Einrichtung...

Bundestagswahl 2021 – BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Anlässlich der Bundestagswahl 2021 haben der Bundesraat för Nedderdüütsch Wahlprüfsteine Niederdeutsch formuliert. Die Antworten der Parteien geben eine Orientierung, wie diese zu den wichtigsten aktuellen Themen für die niederdeutsche Sprechergruppe stehen. Die Antworten von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN finden Sie in diesem Text unten, Antworten anderer Parteien finden Sie hier. Zusätzlich zur schriftlichen...