„Spraakpolitik för Platt“ – kulturland oldenburg

In der Zeitschrift „kulturland oldenburg“ der Oldenburgischen Landschaft erschien in der Ausgabe 2.2018 ein Artikel über Sprachpolitik für Platt und das Niederdeutschsekretariat. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden: kulturland oldenburg Nedderdüütschsekretariat (pdf)....

Bundesraat för Nedderdüütsch snackt mit den Europaraat

Der Sachverständigenausschuss des Europarates im Gespräch mit Vertreter*innen des Bundesraat för Nedderdüütsch und des Instituts für niederdeutsche Sprache Bremen Über die aktuelle Situation des Plattdeutschen aus Sicht der Sprecher*innen in den acht Bundesländern ließ sich der Sachverständigenausschuss des Europarates im Rahmen des Monitoringprozesses der Europäischen Sprachencharta turnusmäßig in Gesprächen am 23. Mai in Bremen...

Vor­stel­lung des Nie­der­deutsch­se­kre­ta­ri­ats in Ber­lin

Das Jubiläum „25 Jahre Sprachencharta“ brachte für die niederdeutsche Sprechergruppe eine deutliche Stärkung: Der Bundesraat för Nedderdüütsch hat zur Unterstützung seiner sprachpolitischen Arbeit ein Niederdeutschsekretariat erhalten, das vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat finanziert wird. Im Rahmen eines Empfangs in der Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund wurde das Sekretariat am 12....

BfN kommt zu letzter Sitzung in der Delegationsperiode 2014-2018 zusammen

Der Bundesraat för Nedderdüütsch (BfN) traf sich am 22. Februar im Goethe-Institut in Hamburg zu seiner letzten Sitzung in der aktuellen Delegationsperiode (2014-2018). Erstmalig mit dabei auch die Leiterin des Niederdeutschsekretariats, Christiane Ehlers. Das Sekretariat wird vom Bundesministerium des Innern finanziert und unterstützt den BfN konzeptionell und organisatorisch. Im April wird das Sekretariat, das...

Über den Bundesraat för Nedderdüütsch

Der Bundesraat för Nedderdüütsch und das Niederdeutschsekretariat vertreten gemeinsam die sprachpolitischen Interessen der Niederdeutschsprecher*innen aus den Ländern Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie der Grupper der Plautdietschsprecher*innen. 2002 wurde der BfN als überdachtes Gremium für die Europa- und die Bundesebene geschaffen. Aus jedem Land sowie aus der Sprecher*innengruppe der Plautdietschen...

Ländervertreter*innen

Jedes Bundesland sowie die Sprechergruppe der Plautdietschen entsendet zwei Delegierte in den Bundesraat för Nedderdüütsch. Das geschieht über die Organisationen der Niederdeutsch Sprechenden....

Positionen und Stellungnahmen

Bildung ist eines der zentralen Themen für die Arbeit des Bundesraat för Nedderdüütsch - die Zukunft der Sprache ist die Generation der Kinder und Jugendlichen. Hier gilt es, das Niederdeutsche fest in den Bildungslänen zu verankern. Vor dem Hintergrund der Verpflichtungen, die die Bundesländer mit der Europäischen Sprachencharta übernommen haben, hat der BfN im...

Veröffentlichungen

Wir Menschen lernen ständig. Im Beruf, aber auch im Alltag nehmen wir neues Wissen auf und gehen damit um. Auch Sprachen können in einer Lebensphase nach der Schule erworben werden – entscheidend sind der Wille und die Motivation. Dies eröffnet dem Plattdeutsch-Lernen Möglichkeiten, die mittlerweile verstärkt genutzt werden: in Volkshochschulen, Vereinen, berufsbezogenen Kursen und...

Protokolle Sitzungen

Die Delegierten des BfN treffen sich mindestens drei Mal jährlich zu einer Sitzung. Hier werden die Linien für die gemeinsame sprachpolitische Arbeit abgesteckt. Außerdem dienen die Sitzungen zum Informationsaustausch der Ländervertreterinnen und -vertreter. Februar 2018 Juni 2018 Oktober 2017 Juni 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Oktober 2016 Juni 2016 Februar 2016 Oktober 2015 Juli...