Deutliche Stärkung für Niederdeutsch in Niedersachsen

In Niedersachsen erfährt Niederdeutsch eine deutliche Stärkung im Bildungsbereich. Der Entschließungsantrag „Förderung für Niederdeutsch und Saterfriesisch verstetigen und weiter ausbauen“, dem alle Fraktionen im Landtag zugestimmt haben, zielt darauf ab, Möglichkeiten zu schaffen, die Chartasprachen erlernen und vertiefen zu können. Durch die geplanten Maßnahmen erhält Niederdeutsch einen festen Platz in den Bildungssystemen. Der BfN begrüßt diese Entwicklung, denn durch den Entschließungsantrag, der Bestandteil der Koalitionsvereinbarung ist, wird die Grundlage zur Einrichtung des Faches Niederdeutsch geschaffen.

Der Entschließungsantrag kann auf der Seite des Niedersächsischen Landtags heruntergeladen werden.

Bildquelle: Panorama Schloss Herrenhäuser Gärten © Blickfang – Fotolia.com